The infinite drum machine

Sammlung und Strukturierung von Alltagsgeräuschen mit Hilfe einer KI

Bildquelle: Screenshot The infinite drum machine

Die Strukturierung der Geräusche auf dieser Webseite ist ein gutes Beispiel für Maschinenlernen und unterscheidet sich in vielen Punkten von sonstigen Kategorisierungen. Die einzelnen Geräusche können durch Ziehen der kreisrunden Felder angehört werden.

Um die Samples mittels Schlagwörtern zu filtern, steht ein Sucheingabefeld zur Verfügung. Aus den in vier Spuren übereinander liegenden Geräuschen kann außerdem ein Rhythmus erstellt werden, dessen Tempo stufenlos variiert werden kann. Dieser lässt sich auch über eine Zufallswiedergabe generieren.

Neben dem Suchen und Finden von Gemeinsamkeiten und Unterschieden von maschineller und menschlicher Geräusche-Klassifizierungen ist das Erstellen skurriler oder möglichst origineller Geräusche-Beats eine weitere Einsatzmöglichkeit.

Hintergründe und wie die Idee zum Webprojekt entstanden ist erklären die Erstellenden hier:

Videoquelle: Youtube
  • KI-gesteuerte Kategorisierung von Geräuschen ergründen
  • Geräusche anhören und zuordnen
  • Erstellen eigener Beats