Flora Incognita

Web
Mobil
Android
iOS

Identifikation von Wildpflanzen mit dem Smartphone

Bildquelle: Screenshot Flora Incognita

Die mit künstlicher Intelligenz arbeitende Anwendung nutzt laut den Entwickelnden der TU Ilmenau neuronale Netze für das sog. Deep Learning. Fotografierte Pflanzen werden mit einer vorhandenen Foto-Datenbank abgeglichen, dabei werden Treffergenauigkeiten von fast 90% erzielt.

Neben der Funktion der Pflanzenerkennung per Foto (Aufnahme oder Bildgalerie) gibt es obendrein auch eine umfangreiche Artenliste. Die eigenen Beobachtungen bleiben in einer Galerie gespeichert.

Die Smartphone-App ist für Android, iOS und Huawei erhältlich. Bereitgestellte Lehrmaterialien geben Hinweise auf den Einsatz im Unterricht – diese reichen von Wald- und Wiesenerforschungen mittels Beobachtungspässen bis zur Pflanzenbestimmung in Pflasterritzen im Schulumfeld.

Eine Alternative mit ähnlicher Funktionalität ist die Anwendung Pl@ntNet.

Die Flora Incognita-App von den Erstellerinnen und Erstellern in folgendem Video erklärt:

Videoquelle: Youtube
  • Pflanzenerkundungen via Smartphone durchführen
  • Spannende Ökoprojekte umsetzen
  • Grundlagen einer Planzenerkennungs-KI erforschen

1 Gedanke zu „Flora Incognita“

Kommentare sind geschlossen.